Argentinischen Gericht verbot hält Gebet und andere religiöse Aktivitäten sind in öffentlichen Schulen praktiziert

Dies wurde von einem Richter der argentinischen Provinz Salta Marcelo Dominguez bestätigt. Das Gericht entschied, auf der Grundlage der Mitteilung der atheistischen Eltern, deren Kinder mussten Gebete mit den Kindern der katholischen Familien zu rezitieren.

Im Gegenzug, der Generalvikar der Erzdiözese Salta Dante Bernanke sprach sich gegen eine solche Entscheidung und erklärt, dass öffentliche Schule Kinder sollten das Recht auf religiöse Bildung. Und, wie manche Eltern ihre Kinder nicht dagegen, die Religion in der Schule zu studieren, sind sie nicht in der Lage, sie in privaten religiösen Schulen wegen bezahlten und recht teuer Ausbildung dort geben

25 July 2015

Nesbit. Obama sagte, seine größte Enttäuschung Unfähigkeit, Zugang zu Waffen zu begrenzen
Der Bundestag nimmt Merkel wegen der US NSA Gericht

• In Deutschland verbot die Beschneidung aus religiösen Gründen »»»
Deutsch Gerichtshof für Köln entschieden, dass die Jungen beschnitten werden aus religiösen Gründen rechtswidrig ist.
• Sermyazhnaya wahr. Kinder von Polizisten und Staatsanwälte zu Orphan gleichgesetzt »»»
Moskau Department of Education hat Regeln für die Zulassung von Kindern in Kindergärten entwickelt.
• Großbritannien erkannte die Scientology-Religion »»»
High Court in London entschied über die Anerkennung von Scientology
• Weniger als 9% der russischen Bürger steht es frei, an Universitäten zu studieren. Medwedew und Fursenko präsentierte ein neues Gesetz "Über die Bildung" »»»
Die Regierung hat auf dem Gelände zakonoproekt2010.ru neuen Gesetzentwurf “Über
• Die Regierung hat angeboten, den Schülern beizubringen den Kampf gegen Korruption »»»
Expertenrates bei der Regierung vorgeschlagen, ein Experiment in den Schulen von Moskau, St.