Indien bereitet eine Klage gegen die Königin Elizabeth II mit dem Erfordernis, den Diamanten zurück “Kohinoor”

“Kohinoor” gilt als einer der berühmtesten und ältesten Diamanten der Welt. Der Legende nach wurde er vor 5000 Jahre in Süd-Indien in den legendären Golconda Minen gefunden.

Business und künstlerischen Elite Indiens beabsichtigt, durch Rücksendung einer der berühmtesten Diamanten der Welt in Großbritannien zu erreichen - “Kohinoor”. Nach Angaben der Zeitung Times of India wird die Initiativgruppe am Vorabend des Besuchs von Premierminister von Indien in London November 12-15 bereitet eine Klage gegen die britische Königin Elizabeth II.

“Die Vertreter der indischen Wirtschaft und der allgemeinen Öffentlichkeit gehen, um die nationalen Schatz zurückkehren - das weltberühmte Diamant” Kohinoor “- sagte Reportern ein Vertreter der Initiativgruppe von bekannter Geschäftsmann, David de Souza, der Leiter der größten Reiseunternehmen” Titos “im südindischen Bundesstaat Goa Ihm zufolge ist es nur. einer der vielen wertvollen Artefakten, exportierten die Briten außerhalb Indiens “unter fragwürdigen Umständen.” “Die Kolonialherren nicht nur raubt unser Volk, sondern auch zerstört seine moralische, die Schaffung einer grausamen Gesellschaft. Die Effekte, die Sie in unserem Land so weit sehen können - es ist weit verbreitete Armut und Mangel an Bildung, und zahlreiche andere Zertifikate (ehemaligen) soziale Diskriminierung, “- sagte der Geschäftsmann.

David de Souza, sagte, dass in der “Finanzierung der bevorstehenden Prozess” teil und hat sich “zog die britische Anwälte über eine Forderung, arbeiten”, die voraussichtlich in den höheren Gerichten serviert werden “in der nahen Zukunft.”

“Berg des Lichts”

“Kohinoor” gilt als einer der berühmtesten und ältesten Diamanten der Welt. Der Legende nach wurde er vor 5000 Jahre in Süd-Indien in den legendären Golconda Minen gefunden. Der erste Besitzer des Steins war der Sohn des Sonnengottes mythischen Ritter Karna aus dem indischen Epos “Mahabharata”. Es ist bekannt, dass bis zu 1304 an die Dynastie der indischen Diamant Raja Fürstentum Mallow gehörte. Er war in der Schatzkammer von Delhi als Folge der Eroberungskriege Alaad-Din Khilji.

Im Jahre 1526 hatte Indien unter dem Ansturm der Armee des Sultans Babur zusammengebrochen. Die Frau des getöteten Gouverneur kaufte die Gewinner Leben ihrer Familienschätze, unter denen war das luxuriöseste Stein. “Kohinoor” Turban geschmückt Sohn von Babur, Humayun, der der Gründer der Moghul-Dynastie. In der Zukunft, ein Juwel geschmückt gold Pfauenthron.

Im Jahre 1739, während der Herrschaft von Schah Mohammed in Indien drangen in die persische Kriegsherrn Nadir Schah. Nach Sicherung einer Trophäe Pfauenthron, fand er den Diamanten und begann, für einen Edelstein, der Schah gezogen und in seinem Turban legte voranzubringen suchen. Nachdem darüber aus dem Gericht Betrüger tricky Eroberer während des Festes Muhammad Anbieter Brauch, Turbane auszutauschen und der Verlierer wagte es nicht, sich weigern gelernt. Sie sagen, dass Nadir Schah gab den Namen von Diamant, weinend am Anblick von ihm - “Kohinoor” (pers. “Berg des Lichts”).

9 November 2015

Handelsergebnisse für das Design von dem zweiten Zweig der Metro Samara vor Gericht angefochten
Hinstein Erhalten Staatsanwaltschaft und das Vereinigte Königreich aufgefordert, die Fakten der Korruption aus dem Film Mammoth überprüfen (Film-Untersuchung, ausgestrahlt TV-Sender “Russia 1″ am 3. November mit dem Thema Korruption regionalen Beamten) werden

• JK Rowling gewann ein Gericht »»»
Der Autor von “Harry Potter” hat dies getan in einem Londoner Gericht eingereicht, um die Veröffentlichung von Fotos ihres Sohnes David zu verbieten und gewann den Prozess.
• Zehntausende von Menschen in Indien ging ein Protest gegen Korruption »»»
Tausende Demonstranten forderten die Regierung Schritte zur Eindämmung der Korruption sind in ganz Indien statt, berichtet RIA Nowosti.
• In Indien hat die russische einem Jahr Gefängnis. Der Gerichtshof hielt überfällige Visa Verbrechen gegen die Nation »»»
Das Gericht im indischen Bundesstaat Goa zugelassen verzögern indische Visum russischen Bürger ein Verbrechen gegen die Nation verurteilt und schickte ihn zu einem Jahr hinter Gittern.
• "Rusal" am Vorabend der Reprivatisierung wird nicht ausgeschlossen, dass ein Teil der Vermögenswerte der Aluminium-Riese für Schulden verweigert werden darf »»»
Pflege Viktor Vekselberg aus dem Board of Directors von “Rusal” kann “schwarzer Fleck” für Tycoon Oleg Deripaska sein.
• Roman Abramowitsch hat sich bereit erklärt, um mit Beresowski in London berufen »»»
Der Gouverneur von Tschukotka und Inhaber von Chelsea, Roman Abramowitsch, vereinbart, bei der High Court of Justice Klage gegen ihn durch den Geschäftsmann Boris Beresowski Rezension.