Krim-Behörden vorgeschlagen, die 56 Bundesgesetze Russia ändern

Die Behörden von Russland annektiert die Krim wurde nach Moskau, um Vorschläge geschickt, um mehr als 50 Bundesgesetze zu ändern, um die Entwicklung der Halbinsel, der Leiter der Krim Sergey Aksenov gewährleisten.
“Wir haben Vorschläge geschickt, um irgendwo in den 56 Bundesgesetze, die die Nuancen, die in dem Land auftreten, berücksichtigen zu ändern, und sollte auf die Entwicklung aller Elemente unseres sozio-ökonomischen Situation beitragen,” - sagte in einem Interview mit NTV Aksenov.
Ihm zufolge die Bundesgesetzgebung Russlands “nicht für all die Dinge, die im Alltag der Republik Krim existieren zu berücksichtigen.”
“Niemand Motiv nicht so viele Einschränkungen auf dem Laufenden, wie wir es tun. Ausgehend von der Tatsache, dass wir keine internationale Flüge an den Flughäfen gibt es keine internationale Flüge in den Häfen. In Anbetracht der Tatsache, dass alle Anleger, die unter seinem eigenen Namen hierher zu kommen, im Westen verfolgt, und so weiter, “- sagte Aksenov.
Als ein Beispiel für die Hindernisse für die wirtschaftliche Entwicklung Aksenov brachte die Lage in der Tourismusbranche.
“Wir wissen, dass wir in diesem Fall nicht für das Jahr, um die Wirtschaft auf ein Niveau, um zu erhöhen, um repariert werden, zu setzen und einen Service auf dem Gebiet unserer Anlagen, wie die Türkei oder Ägypten, die dieses 20 Jahren zu schaffen” - fuhr er fort.
Letzte Woche Aksenov sagte, dass im Jahr 2015, die Halbinsel nicht “einen einzigen Cent” aus dem Bundesprogramm vorgesehenen 15 Milliarden Rubel für die Entwicklung der Region zu erhalten. Russische Medien Quellen in der Regierung sagte, dass diese Aussage gab es mit Erstaunen reagiert und Nachdenken über die “Antwort” gegen Aksenov.
Laut Quellen, den 18. September aus dem Bundeshaushalt Krim und Sewastopol wurde übertragen 2770000000 Rubel für die Konzeption und den Bau von 139 Einrichtungen, aber die lokalen Behörden haben Verträge nur 308 Millionen Rubel unterzeichnet.

24 December 2015

Die Verdienste der Beamten werden versuchen zu bestechen (er war der Leiter der Abteilung der Prüfung von Staatsverträgen das Verteidigungsministerium festgenommen) nicht überschritten
Das Gericht weigerte sich die Tötung von Nemzow Politische erkennen

• Russlands Präsident Wladimir Putin unterzeichnete ein Gesetz über die Besonderheiten des Waffenhandels in der Krim und Sewastopol »»»
Russlands Präsident Wladimir Putin unterzeichnete ein Gesetz über die Besonderheiten des Waffenhandels in der Krim und Sewastopol.
• Für Urlaub in der Krim von 2 bis 5 Jahren »»»
Werchowna Rada gestern hat die erste Lesung des Gesetzes "Über die Rechte und Freiheiten der Bürger in den vorübergehend besetzten Territorium der Ukraine.
• In Russland ist die vereinfachte Visa-Regelung mit den USA »»»
Russlands Präsident Wladimir Putin unterzeichnete ein Gesetz über die Ratifizierung des Abkommens über die Vereinfachung der Visa-Regelungen mit den Vereinigten Staaten.
• Kiewer Gericht erlaubt Verzögerung Krim-Ministerpräsident und Parlamentspräsident ARC (Aktionen auf gewaltsame Veränderung abzielen oder die verfassungsmäßige Ordnung zu stürzen oder die Eroberung der Staatsmacht) »»»
Shevchenko Landgericht Kiew gab dem Antrag der vorläufigen Untersuchung der Inhaftierung des Obersten Rates der Krim Vladimir Konstantinov und Sergej Aksenov.
• Die meisten der humanitären Hilfe für die Krim wurde gestohlen »»»
Die meisten der humanitären Hilfe aus Russland auf die Krim geschickt wurde gestohlen, sagte Schau Leiter der Republik Sergey Aksenov.