Bürgermeister von Jaroslawl Urlashov bekam 12 und ein halbes Jahr im Gefängnis von strengen Regime

Yaroslavl Bürgermeister Jewgenij Urlashov bis 12 Jahren verurteilt und 6 Monate in einer Strafkolonie und einer Geldstrafe von 60 Millionen Rubel; das Gericht ihn für schuldig, Bestechungsgelder anzunehmen, RIA Nachrichten aus dem Gerichtssaal.

“Das Gericht hielt es für notwendig, die Höchststrafe in beiden Punkten, die gleichzeitig verhängen eine zusätzliche Strafe von einer Geldstrafe von 60 Millionen Rubel zu verhängen … Das Gericht berücksichtigte die mildernden Umstände - alte Mutter, Tochter im Teenageralter und eine Reihe von positiven Eigenschaften, einschließlich der Bezirk und an der Stelle, arbeiten, gab aber zu, seine kriminellen Handlungen besonders schwerwiegend, die Autorität der Regierung “zu untergraben, - sagte der Richter.

Counsel Xenia Urlashova Karpinskaya sagte, dass die Verteidigung in die Berufung gehen.

“Wir glauben, dass es (der Satz) nicht nur unfair, sondern grausam”, - sagte sie Reportern.

Das Gericht schloss sich der Auffassung der Staatsanwaltschaft, die argumentiert, dass Urlashov, sein ehemaliger Assistent Alex Lopatin und Direktor der Agentur für kommunale Ordnung Housing Maxim Poykalaynen von Dezember 2012 bis Juli 2013 18 Millionen Rubel aus dem Direktor einer kommerziellen Organisation für die Teilnahme an kommunalen Projekten gefordert. Im Falle des Scheiterns des Bürgermeisters, nach der Untersuchung, drohte Nichtzahlung des Geldes aus dem Vertrag. Urlashov hat sich für nicht schuldig und sagte es nicht, Geld zu erpressen hat.

Darüber hinaus nach dem Vereinigten Königreich erhielt Urlashov vom Generaldirektor von LLC “Construction Company” Yardorstroy “17 Millionen Rubel aus dem Gesamtbetrag von Bestechungsgeldern von 30 Millionen Rubel. Für das Geld, der Bürgermeister in der Entscheidung über die Übertragung einer Mehrheitsbeteiligung an OAO beizutragen hatte” Urban Straßenmanagement. ”

Der ehemalige Assistent Urlashova Alexey Lopatin erhielt sieben Jahre im Gefängnis. Verbüßung seiner Strafe wird er auch in der Kolonie sein.

Die dritte Person in den Fall involviert - Maxim Poykalaynen - wurde im Dezember 2014 für schuldig befunden. Er wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt.

Das Strafverfahren der Bürgermeister von Jaroslawl war einer der profiliertesten in Russland. Der Beamte wurde im Juli 2013 verhaftet. Der Fehler Urlashov das Gericht nicht erkennen, die Staatsanwaltschaft für sie 15 Jahre im Gefängnis und einer Geldstrafe von 500 Millionen Rubel gebeten.

3 August 2016

Law: Equality Hersteller und Verkäufer im Interesse des Käufers
Leiter der Niederlassung Spetsstroy wegen des Verdachts der Schmiergelder festgenommen

• Das Gericht verurteilte den ehemaligen Bürgermeister von Tula zu sieben Jahren Gefängnis wegen Unterschlagung von 30 Millionen Rubel »»»
Alexander Prokopuk auch eine Geldstrafe von 1 Million Rubel zu
• Die Staatsanwaltschaft bat um Ex-Bürgermeister von Troitsk wegen Bestechung 13 Jahre im Gefängnis »»»
In Trinity Gerichtshof entschieden mündliche Verhandlung im Fall des ehemaligen Bürgermeisters von Victor Shchekotov der Annahme von Bestechungsgeldern angeklagt.
• Wies der Bürgermeister von Astrachan erhielt 10 Jahre für Bestechung »»»
Kirov Amtsgericht verurteilte den Astrachan die entlassen Bürgermeister Michail Stolyarov.
• Ex-Bürokrat auf 300 Millionen Rubel Geldstrafe für eine Bestechung von 5 Millionen Rubel zahlen »»»
Der Oberste Gerichtshof der Republik Tatarstan am Montag verurteilte den
• Das Gericht verurteilte ihn zu 12 Jahren Ex-Mitarbeiter des Moskauer Patriarchats Petrina für Verrat »»»
Während der Debatte forderte die Parteien Staatsanwaltschaft Evgeny Petrina bis 19 Jahren Haft in einem strengen Regime Kolonie verurteilt.